The Begnas Lake Resort & Villas

Badge-long

Das Begnas Ayurveda Lake Resort im Himalaya befindet sich in einer Oase unberührter Natur direkt am tiefblauen Begnas-See. Man sagt, hier an den Füßen des Himalaya wurden die Lehren des Ayurveda ursprünglich von den Weisen empfangen, bevor sich dieses Heilwissen auf dem indischen Subkontinent ausbreitete.
Lassen wir die Geschichtler über diese Theorien diskutieren, wahr ist in jedem Fall, dass das hiesige Klima und die hiesige Ökologie wahrhaft heilsam wirken.

Der heutige Standort des Resorts wurde von Prem und Purnima Rana bei einem Trekking-Familienurlaub in den umliegenden Hügeln des Pokhara-Tals entdeckt. Die Kulisse dieses Ortes war einfach atemberaubend: Blick auf die majestätischen Himalaya-Gipfel im Norden, umgeben von Reisterrassen und unberührtem Wald. Dazu noch ein stiller See mit Fischern, die am frühen Morgen ihrer Aufgabe nachgehen. Auf beiden Seiten befinden sich Quellen, die das Grundstück von den nahegelegenen Hügeln abtrennen: eine Oase für Wildtiere und Vögel.
Die Vision der Familie eines Resorts an diesem Ort manifestierte sich im Jahre 1999 gefolgt von der Eröffnung des Ayurveda-Zentrums 2008. Für den hohen Qualitätsstandard sorgen ein Team aus erfahrenen Ayurveda-Ärzten und -Therapeuten aus Kerala. Einheimische Therapeuten und Ärzte erhielten die Möglichkeit, sich im Zentrum weiterzubilden und anschließend das Team zu verstärken.
Krankheiten wie Rheuma, Arthritis, nervliche Erkrankungen, Muskelschwäche, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel, Energiemangel und Hauterkrankungen werden hier mit ausgezeichneten Resultaten behandelt. Das Zentrum bietet umfassende Ayurveda-Programme an, wie die typische Reinigungs- und Verjüngungskur Panchakarma, Immunisierungs-/Lebensverlängerungstherapie, Gewichtsreduktionsprogramme, Psoriasis-Behandlung, Stressmanagement, Wirbelsäulen- und Nackenbehandlungen und Schönheitsprogramme. Die meisten dieser Programme dauern mindestens 14 Tage, können aber auch auf 28 Tage ausgeweitet werden.
Neben diesen klassischen Programmen sind auch kürzere Behandlungsaufenthalte möglich, insbesondere für Gäste, die einen ersten Eindruck dieser Ayurveda-Behandlungen mit ihrer Trekkingtour verbinden möchten.
Es ist immer ein hauseigener Arzt anwesend, der alle Behandlungen betreut. Weitere erfahrene Ärzte kommen je nach Bedarf und Saison hinzu. Abschlussberatungen können schriftlich oder nach Abreise auch per E-Mail erfolgen.
Die meisten hier verwendeten Öle sind aus Kerala importiert. Diese medizinierten Öle werden vom Hausarzt individuell auf jeden Patienten abgestimmt.
Für die Ayurveda-Behandlungsgäste bietet das Zentrum à la carte-Menüs von einer speziellen Speisekarte an, die mit frisch aus dem Biogarten geerntetem Obst und Gemüse zubereitet werden. Der Arzt weist die Ayurveda-Küchenchefs genau an, für welchen Gast bestimmte Zutaten vermieden oder bevorzugt verwendet werden sollen. Patienten werden entsprechend beraten und darüber informiert, welche Ernährungsgewohnheiten sie auch zuhause weiterführen sollten.
Zwei erfahrene Lehrer geben regelmäßigen Yoga-Unterricht: eine Klasse findet morgens statt und eine am späten Nachmittag. Die Morgenstunde wird von Shri Mitralal angeleitet, der im Patanjali Yogpeeth in Hardwar, Indien, Yoga und Meditation studiert und den OSHO Meditation Course absolviert hat. Er unterrichtet Pranayama und einfache Yoga-Dehnungsübungen. Außerdem leitet er Diskussionen über die „Kunst des Lebens“ an. Der andere Yogacharya ist Kabindra Rajthala, Student der Naturheilkunde und Yoga. Er hat bei der Nature Cure Foundation ausführlich Hatha Yoga und Reiki studiert und in beiden Disziplinen einen Masters-Grad erworben. Seine Yoga-Sitzungen sind technischer und herausfordernder.
Außerdem können das ganze Jahr über einzigartige Yoga- und Meditationsretreats gebucht werden. Die Teilnehmer werden in einer von vier alleinstehenden Hütten in einem noch ruhigeren Bereich des Resorts untergebracht, sodass sie eine wirklich tiefe Meditationserfahrung machen können.
Das Zentrum kann großartige Wandertrips in die umgebenden Hügel sowie begleitete Dorfbesuche oder Exkursionen nach Pokhara, Gorkha und Bandipur, Mountainbike-Touren, Paragleiten, Microlite-Flüge und Angeltrips arrangieren.
Das Begnan Lake Resort verfügt über 28 Deluxe-Standardzimmer, vier Hütten mit Seeblick, vier Zimmer gehobenen Standards und zwei Luxus-Suiten mit großen Doppelbetten, schmal oder breit. Alle Zimmer haben eine erstklassige Sicht auf den Begnas Lake. Mit viel Liebe zum Detail wurden so viele natürliche Elemente wie möglich integriert, beispielsweise Flussbettsteine oder auch Holz und Schiefer.

Über die Gegend: Himalayas
Das Begnas Ayurveda Lake Resort ist umgeben von den zauberhaften, stets weißen Bergwipfeln des Himalaya, und liegt inmitten unberührter Wälder auf 20 Hektar Land. Der See Begnas ist berühmt für sein klares Wasser, in dem eine Vielzahl seltener Fische leben. Pokhara liegt nur 12 km entfernt, der nächste internationale Flughafen befindet sich jedoch 200 km entfernt in Kathmandu, aber das Resort bietet einen Abholservice an.

Anfrage senden
Ayurveda Angebot
  • Medizinische Behandlung
  • Panchakarma (Entgiftungs-) Kur
  • Massage/Verjüngungskur/Wellness
Extras
  • Ausflüge
  • Schwimmbad
  • Meditation
  • Shop
  • Yoga Asana Klassen
  • Kochkurse
  • Café
  • Spa/Kosmetik
Leistungen
  • Flughafentransfer
  • Internet/WLAN
  • Wäscherei
  • Bücherei
Landschaft
  • Berge
Essen
  • Westliche Küche
  • Asiatisches Essen
  • Indisches Essen
  • Vegetarisch
  • Biologisches Essen
  • Sonderwünsche
Unterbringung
  • Einzelzimmer
  • Doppelzimmer
  • Mehrbettzimmer
Preiskategorie
  • Moderate
Was wir mögen
  • Den Außenpool mit natürlichem Bergwasser zur Abkühlung zwischen den Behandlungen.
  • Die selbst angebauten Gemüse, Kräuter, Gewürze und Früchte, alles durchdrungen vom Geschmack dieser magischen Umgebung.
  • Die Yoga-Lehrer Shri Mitralal und Kabindra Rajthala.
Wissenswertes
  • Das Hauptrestaurant und die Himalayan Terrace sind den ganzen Tag geöffnet, und die Behandlungsgäste sind jederzeit auf einen Snack oder Saft willkommen.
  • Die Anreise zum Resort ist ein bisschen langwieriger: der nächstgelegene Flughafen liegt fast 200 km entfernt.
  • Die Gebäude sind nach der Architektur des Gurung-Stammes gestaltet.
Warum dorthin
  • Echtes Ayurveda - keine Kompromisse in Sachen Authentizität.
  • Für Tierliebhaber: Besuche von Affen, Hirsch, Schakal oder auch Leoparden sind nicht ungewöhnlich.
  • Die beste Aussicht auf das Himalaya-Gebirge und den Berg Annapurna (benannt nach der „Göttin der Fülle“).
Visit website
Anfrage senden

Ähnliche Ayurveda Orte finden