Archiv für den Monat: Februar 2015

Kerstin Rosenberg: Ayurveda Ausbildungen in Deutschland

Kerstin Rosenberg von Rosenberg Ayurveda
Kerstin Rosenberg von Rosenberg Ayurveda

1993 erwarben Kerstin und Mark Rosenberg ein denkmalgeschütztes Forsthaus im Vogelsberg, um hier den Hauptsitz der Europäischen Akademie für Ayurveda aufzubauen – ein Ort, an dem Ayurveda gelehrt und gelebt werden sollte. Die gemeinnützige Einrichtung konnte seitdem mehr als 20.000 Menschen in der traditionellen indischen Heilkunde und Gesundheitslehre ausbilden. Das Bildungsangebot erstreckt sich über die Fachbereiche Medizin, Massage, Ernährung und Psychologie. Heute zählt die Akademie zu den renommiertesten Kompetenzzentren für Ayurveda in Europa (www.ayurveda-akademie.org). Ihren Qualitätsanspruch sichert sie sich u.a. über intensive Kooperationen mit indischen und europäischen Universitäten. Neben dem lebendigen Campus in Birstein und seinem angeschlossenem Kurzentrum (www.rosenberg-ayurveda.de) gibt es mittlerweile Niederlassungen in Berlin, Wien und Zürich. Kerstin und Mark Rosenberg, sind nicht nur als Geschäftsführer der Akademie tätig, sondern haben sich als Experten in den Bereichen Ayurveda-Ernährung bzw. Vastu Shastra, der indischen Architektur, einen Namen gemacht. Nach wie vor halten sie über ihre Lehrtätigkeit aktiv Kontakt zu den Studierenden.

 

Wer darf sich Ayurveda Arzt nennen?
 Gibt es Richtlinien, geschützte Berufsbezeichnungen, anerkannte Abschlüsse für den Ayurveda? 
Was nützt ein Studium der Ayurveda-Medizin?

Der Ayurveda steckt noch in der Anfangsphase seiner Entwicklung, daher gibt es in Deutschland noch keine festgefügten Berufsbilder in diesem Bereich. In der Schweiz  entstehen auch unter Mitarbeit von Experten der Europäischen Akademie für Ayurveda derzeit neue, staatlich anerkannte Berufsbilder. Die Akademie leistet in diesem Sektor Pionierarbeit. So gibt es bereits einen anerkannten IHK-Gesundheitscoach sowie das Studium der Ayurveda-Medizin, das mit dem international anerkannten Abschluss eines Master of Science beendet werden kann. Für Ärzte, Heilpraktiker und andere anerkannte Gesundheitsberufe stellt dieses Studium die derzeit umfassendste Ausbildung im Ayurveda dar. Das Studium führt zu einem universitären akademischen Abschluss (Partnerschaft mit der Middlesex University in London). Wer eine Heilkundeberechtigung besitzt, kann dann den Ayurveda umfassend in seiner Praxis anwenden. Wer die Ayurveda-Medizin nur ergänzend zur modernen Medizin oder anderen Naturheilverfahren einsetzen möchte, kann eine 30-tägige berufsbegleitende ärztliche Weiterbildung belegen.

Continue reading